Schwelm (ots) –

Am Sonntagmorgen (07.11.2021) wurde die Feuerwehr um 08:32 Uhr auf die Autobahn A43 alarmiert. Kurz hinter der Auffahrt im Autobahnkreuz Wuppertal-Nord in Fahrtrichtung Münster war ein PKW mit zwei Insassen verunglückt.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen schwer beschädigten PKW auf dem Strandstreifen. Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr gegen den fließenden Verkehr abgesichert und die PKW-Insassen wurden von Feuerwehr und Rettungsdienst erstversorgt. Beide Personen wurden leicht verletzt, lehnten aber einen Transport in ein Krankenhaus ab. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, klemmte am Unfallfahrzeug die Batterie ab und übergab die Einsatzstelle später an die Autobahnpolizei.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 28 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt, die hauptamtliche Wachbesatzung und der Einsatzführungsdienst. Der Einsatz war nach etwa einer Stunde beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr@schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal