Hattingen (ots) – Aufmerksame Dachdecker meldeten am heutigen Freitag um 11.26 Uhr einen Kaminbrand in der Nähe ihrer Baustelle in Holthausen.

Als die Einsatzkräfte der Hattinger Feuerwehr am Zweifamilienhaus am Paulweg eintrafen, war noch eine Rauchentwicklung aus dem Kamin sichtbar. Die Einsatzkräfte führten zunächst die Bewohner aus dem Gebäude und betreuten diese.

Ein Trupp ging unter Atemschutz in die Wohnung vor und entfernte Brandreste aus dem Kamin. Diese wurden im Freien abgelöscht. Von außen sollte der Kamin zunächst über die Drehleiter kontrolliert werden. Aufgrund beengten Platzverhältnisse der Straße war dies jedoch nicht möglich, so dass das Flachdach da. über eine tragbare Leiter vom Garten aus betreten wurde.

Gleichzeitig kontrollierten die Einsatzkräfte die Wohnräume mit einem Messgerät auf Kohlenmonoxid. Hier gab es jedoch keine erhöhte Konzentration. Nach einer abschließenden Belüftung der Räumlichkeiten konnte die Einsatzstelle an den zuständigen Schornsteinfeger übergeben werden.

Neben den hauptamtlichen Kräften war der Löschzug Nord zur Unterstützung eingesetzt.

Das beigefügte Bildmaterial darf im Zusammenhang mit der Berichterstattung zu diesem Einsatz unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: j.herkstroeter@feuerwehr-hattingen.de
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal