Essen-Kupferdreh, Heidbergweg, 31.03.2022, 21:35 Uhr (ots) –

Bereits gestern (31.03.2022) wurde die Feuerwehr Essen zu einem unklaren chemischen Geruch zum St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh alarmiert. Aufgrund des besonderen Objektes alarmierte die Leitstelle umgehend eine Vielzahl von Einsatzkräften, unter anderem auch ein ABC-Erkunder Fahrzeug sowie den Fachberater ABC (atomare, biologische und chemische Gefahren). Die ersten Kräfte konnten einen leichten Geruch feststellen. Umgehend wurden Messungen mit unterschiedlichen Messgeräten durchgeführt. Es konnten keine chemischen Stoffe durch die Feuerwehr nachgewiesen werden. Im Anschluss wurde die betroffene Station gelüftet, verletzt wurde niemand. Die Ursache für den Geruch blieb unbekannt, der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet. Die Feuerwehr Essen war mit zwei Löschzügen, mehreren Sonderfahrzeugen, dem Fachberater ABC, den Freiwilligen Feuerwehren Essen-Kupferdreh und Essen-Mitte, einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug für rund eine Stunde im Einsatz. (CR)

Info:

Bei einem ABC-Erkunder Fahrzeug handelt es sich um ein Fahrzeug, das speziell für den Einsatz mit atomaren, biologischen und chemischen Gefahren ausgerüstet ist. Auf dem Fahrzeug sind unterschiedliche Messgeräte verlastet, die auch während der Fahrt Messungen im Umfeld durchführen können.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christoph Riße
Telefon: 0201 12-37025
Fax: 0201 1237921
E-Mail: christoph.risse@feuerwehr.essen.de
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal