Detmold (ots) – (OB) Am Samstagabend gegen 21:45 Uhr wurden das hauptamtliche Personal, die Löschgruppe Brokhausen sowie Teile des Löschzuges Mitte zu einem Feuer in der Straße „Bieser Berg“ gerufen.

Noch auf der Anfahrt wurden die Kräfte darüber informiert, dass sich neben Holz auch Gasflaschen in dem Schuppen befinden sollen.
Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannte der Schuppen in voller Ausdehnung. Bis zu zehn Meter hohe Flammen waren zu sehen. Schnell wurde mit einem B-Rohr der erste Löschangriff aufgebaut.

Aufgrund der hohen Flammen und der Hitzeentwicklung platzten einige Scheiben des Wohnhauses, die unmittelbar über dem Schuppen lagen. Ein Übergreifen auf das Wohnhaus konnte zwar verhindert werden, trotzdem ist dieses aktuell nicht bewohnbar. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde das Haus mit einem Hochleistungslüfter intensiv belüftet. Die Feuerwehr Detmold war mit elf Fahrzeugen und ca. 35 Einsatzkräften vor Ort. Nach Beendigung der Arbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Detmold
Pressesprecher im Einsatzdienst
Marco Schweiger
Telefon: +49 (0)160 9062 1826
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-detmold.org
www.feuerwehr-detmold.org

Original-Content von: Feuerwehr Detmold übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal