Detmold (ots) –

Die Feuerwehr Detmold musste am heutigen Abend zu einem Mehrparteienhaus an der Pinneichenstraße ausrücken. Mehrere Rauchmelder hatten in einer der Wohnungen ausgelöst und zusätzlich war Brandgeruch wahrnehmbar. Die Einheiten Brokhausen, Hauptamtlich, Mitte und der Rettungsdienst rückten daraufhin an. Ein Trupp unter Atemschutz konnte die Alarmursache in der Küche der Wohnung identifizieren: Unbeaufsichtigtes Essen war auf dem Herd angebrannt. Dieses wurde entfernt, abgelöscht und die Wohnung im Anschluss belüftet. Eine Person hatte Rauch eingeatmet und wurde deshalb vorsorglich vom Rettungsdienst behandelt, musste aber nicht ins Krankenhaus. Nach etwa 30 Minuten konnten alle alarmierten Kräfte einrücken.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Detmold
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marco Schweiger
Telefon: +49 (0)160 9062 1826
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-detmold.org
www.feuerwehr-detmold.org

Original-Content von: Feuerwehr Detmold übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal