Düsseldorf (ots) – Samstag, 20. Februar 2021, 6.20 Uhr, Höhenstraße, Oberbilk

Ein umgestürzter Straßenbaum beschädigte am Samstagmorgen zwei geparkte Pkw sowie vier abgestellte Fahrräder und verursachte einen Schaden von mindestens 10.000 Euro. Die Besatzung eines Löschfahrzeuges der Feuerwehr Düsseldorf schnitt den Baum klein und legte das Gehölz an Straßenrand ab. Der Einsatz war nach 40 Minuten beendet.

Über die Notrufnummer 112 meldet sich am Samstagmorgen ein Passant bei der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf und schilderte, dass die Straße durch einen umgestürzten Baum versperrt sei und dieser bereits Fahrzeuge beschädigt hatte. Aufgrund der Schilderungen des Anrufers entsendete der Leitstellendisponent ein Löschfahrzeug der nahe gelegenen Feuerwache Friedrichstadt zum gemeldeten Schadensort.

Vor Ort war ein 15 Meter langer und circa 40 Zentimeter dicker Straßenbaum quer über die Straße gefallen. Dabei hatte er zwei geparkte Pkw, – einen BMW und einen Opel – vier abgestellte Fahrräder sowie den Kellerschacht eines Hauses beschädigt. Sofort begannen die sechs Einsatzkräfte mit einer Motorsäge den Baum von den Ästen zu befreien und sägten im Anschluss den Stamm in kleine Stücke. Das abgeschnittene Holz wurde bis zur fachgerechten Entsorgung auf dem Gehweg abgelegt.

Zeitgleich ermittelte die Polizei die betreffenden Halter der Fahrzeuge, um diese über die Beschädigung zu informieren. Nach rund 30 Minuten waren die Sägearbeiten beendet und die Straße für den Verkehr wieder passierbar. Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzt den entstandenen Schaden auf mindestens 10.000 Euro. Nach 40 Minuten kehrten die Feuerwehrleute zu ihrem Standort zurück.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal