Bremerhaven (ots) – Die Notaufnahme eines Bremerhavener Krankhauses informierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle gegen 16:20 Uhr über zwei Patienten, die aus ungeklärter Ursache einer Kohlenmonoxid Vergiftung erlitten. Die 82-jährige und der 81-jährige Mann wurden kurz zuvor vom Rettungsdienst in die Notaufnahme übergeben.

Die Feuerwehr führ mit einem Löschzug, dem Rettungsdienst und einem Gefahrgutfahrzeug zum Wohnhaus im Stadtteil Grünhöfe, um eine mögliche Ursache zu ermitteln und eine Gefährdung für andere Personen auszuschließen. Unter Atemschutz und mit speziellen Messgeräten wurde das Haus und das direkt angrenzende Haus untersucht. Eine Ursache, die zu einer Kohlenmonoxid Vergiftung hätte führen können, wurde nicht festgestellt. Weitere Ermittlungen werden seitens der Polizei übernommen.

Rückfragen bitte an:

Kürzel: HAR

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 – 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Telefon: +49 (0) 471 – 590 1312
E-Mail: presse-feuerwehr@magistrat.bremerhaven.de

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal