Bottrop (ots) – (Be) Am heutigen Tag zog ein Tiefdruckgebiet durch Nordrhein Westfalen und sorge auch in Bottrop aufgrund des daraus resultierenden Regens für einige Einsätze der Feuerwehr.
Bis zu den Abendstunden des 14.07.2021 kam es zu 9 wetterbedingten Einsätzen.

So stürzten, vermutlich aufgrund des durchweichten Bodens, drei Bäume um und beschädigten dabei unter anderem einen PKW. Die umgestürzten Bäume wurden durch die Feuerwehr zerkleinert.
Des Weiteren wurden der Feuerwehr vollgelaufene Lichtschächte, Gewerbebetriebe und Keller gemeldet, welche im Einsatzverlauf ausgepumpt wurden.

Eine umfangreichere Einsatzstelle bot sich den Einsatzkräften der Feuerwehr an der Gahlener Straße. Dort trat ein Bach über die Ufer und das Wasser drohte in Stallanlagen und weitere Gebäude einzudringen. Hier unterstützten ortsansässige Landwirte und später das THW die Feuerwehr Bottrop mit leistungsstarken Pumpen.

Zu Personen- oder großen Sachschäden im Stadtgebiet Bottrop kam es aufgrund der Wetterlage bis zum Abend nicht.

Eingesetzt waren das THW, Kräfte der Freiwilligen sowie der Berufsfeuerwehr Bottrop.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bottrop
Pressestelle

Telefon: 02041 / 7803-115
E-Mail: pressestelle.feuerwehr@bottrop.de

Original-Content von: Feuerwehr Bottrop übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal