Bonn (ots) –

Bonn-Kessenich, Eduard-Otto-Str.; 09.03.2022 08:27 Uhr

Am Mittwochmorgen meldeten zahlreiche Anrufer über den Notruf 112 eine enorme Rauchentwicklung aus dem Stadtteil Kessenich. Der Rauch zog von der Eduard-Otto-Straße aus in nördlicher Richtung durch die Straßen in Richtung Poppelsdorf.
Ursächlich für die Rauchentwicklung war eine brennende Gartenlaube. Diese stand beim Eintreffen der Feuerwehr schon im Vollbrand und das Feuer breitete sich durch die starke Wärmestrahlung auf einen weiteren Geräteschuppen aus.
Durch insgesamt drei Atemschutztrupps konnte der Geräteschuppen gerade noch vor größerem Schaden bewahrt werden. Die brennende Gartenlaube brannte trotz dem Einsatz von zwei Strahlrohren und einem Schaumrohr vollkommen nieder. Zwischenzeitlich waren mehrere laute Knallgeräusche zu hören, die von berstenden Lackdosen ausgingen.
Die niedergebrannte Gartenlaube wurde mit einem Schaumteppich bedeckt um immer wieder aufflammende Glutnester abzulöschen.

Der Einsatz von 21 Einsatzkräften von den Feuerwachen 1 und 3 sowie der Löscheinheit Kessenich der Freiwilligen Feuerwehr war nach gut zwei Stunden beendet. Die verwaiste Feuerwache 1 wurde von der Löscheinheit Bonn-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr besetzt.

Während des laufenden Einsatzes wurden weitere Einheiten der Feuerwachen 1,2 und 3 zu einem Brandgeruch in einem Wohngebäude in Lannesdorf gerufen. Als Ursache konnte angebranntes Essen festgestellt, und der Einsatz somit zügig beendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Führungsdienst
Frank Frenser
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal