Bad Honnef, Stadtgebiet Tal (ots) – Als die Gewitter gegen 23:30 Uhr am gestrigen Samstag das Stadtgebiet von Bad Honnef erreichten, regneten große Menge Wasser und auch Hagel ab. Der erste Einsatz des abends kam um 23:36 Uhr. Dabei wurde ein Gullideckel gemeldet, der durch die Wassermassen im Kanal in der Selhofer Straße hochgedrückt wurde und nun neben dem Kanal lag. Er wurde von den Einsatzkräften wieder eingesetzt. In den folgenden Minuten kamen mehrere Einsatzmeldungen in der Leitstelle in Siegburg an, sodass diese die Führungsgruppe der Feuerwehr Bad Honnef alarmierte. Infolgedessen wurde die Führungsstelle in den Räumlichkeiten des Gerätehauses Rhöndorf eingerichtet und die Disposition der Einsätze von dort übernommen. In den nächsten Stunden folgten insgesamt noch 13 weitere Einsatzstellen. Meistens handelte es sich dabei um Wasser, welches in Keller gelaufen war. Es wurde von den Einsatzkräften mit Pumpen beseitigt. Da der Regen in zwei Wellen kam, liefen zwei Keller auch zwei Mal voll.
Insgesamt haben 41 Einsatzkräfte 15 Einsatzstellen abgearbeitet. Der Einsatz und die Bereitschaft wurden um 3 Uhr nach 3,5 Stunden beendet. Einsatzleitung BOI Thomas Weiss.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef
Björn Haupt
Pressesprecher
Mobil: 01725248350
E-Mail: bjoern.haupt@feuerwehr-bad-honnef.de
http://www.feuerwehr-bad-honnef.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal