Schiffdorf-Laven (ots) – Am Montagnachmittag, des 08. März 2021 gegen 15:51 Uhr, wurden die Ortsfeuerwehren Laven, Spaden, Schiffdorf, Bramel und Sellstedt, sowie die Einsatzleitwagen-Gruppe der Gemeinde Schiffdorf und ein Teil des Gefahrgutzuges des Landkreises Cuxhaven, nach Laven auf die Lavener Straße alarmiert. Die zuständige Wasserbehörde hat zuvor, auf dem Gewässer ,,Große Beek“ in Laven eine Gewässerverunreinigung festgestellt. Um hier einen größeren Umweltschaden zu verhindern rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften an. Nach Ankunft der Einsatzkräfte, wurden sogenannte Ölsperren, auf dem Gewässer an mehreren Standorten ins Wasser gelassen, um hier die Verunreinigung aufzunehmen. Nachdem die Ölsperren ausgebracht wurden, konnte die Einsatzstelle an die zuständige Wasserbehörde übergeben werden und alle Einsatzkräfte, gegen 17 Uhr, die Einsatzstelle verlassen. Die Ölsperren werden in regelmäßigen Abständen kontrolliert und bleiben vorerst an ihren Standorten. So kann sichergestellt werden, dass die gesamte Verunreinigung keinen größeren Schaden anrichtet.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Schiffdorf
Gemeindepressesprecher
Sönke Eriksen
Mobil: 015771433109
E-Mail: soenke.eriksen@t-online.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Schiffdorf übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal