Aspe (ots) –

Am heutigen Dienstag um 17:17 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Wedel, Aspe, Fredenbeck, Kutenholz, Mulsum sowie die Ortsfeuerwehren Brest und Bargstedt aus der Samtgemeinde Harsefeld mit dem Stichwort „Feuer Groß“ zu brennenden Strohballen in einer Scheune alarmiert.

Bereits vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte der Besitzer die brennenen Strohballen maschinell aus der Scheune entfernen, so dass ein Übergreifen des Brandes auf die Scheune verhindert werden konnte.

Die Feuerwehr musste die brennenden Ballen unter Atemschutz ablöschen, um die Wirkung des Löschwassers zu verstärken wurde das Sonderlöschmittel „F500“ genutzt.

Zur Koordination an der Einsatzstelle war ebenfalls die ELW Gruppe der Samtgemeinde Fredenbeck im Einsatz. Insgesamt waren ca. 80 ehrenamtliche Einsatzkräfte vor Ort.

Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Fredenbeck
Pressesprecher
Lukas Klempahn
Telefon: 04149/2319891
Mobil: 01577/0602731
E-Mail: presse@feuerwehren-fredenbeck.de
www.feuerwehren-fredenbeck.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Fredenbeck übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal