Berlin (ots) –

Soziale Einrichtungen stehen aktuell vor enormen Herausforderungen: der Fachkräftemangel in sozialen Berufen und insbesondere in der ambulanten und stationären Altenpflege spitzt sich immer mehr zu. Die sprunghaft gestiegenen Energiekosten treffen auch soziale Einrichtungen und gefährden die soziale Infrastruktur in ihrer Gesamtheit, wenn nicht Abhilfe geschaffen wird.

Anlässlich der Übergabe des Staffelstabs von Franz Müntefering, der von 2013 bis 2021 an der Spitze des ASB stand, an die neue ASB-Präsidentin Katarina Barley stellen die beiden gemeinsam mit dem ASB-Bundesvorsitzenden Knut Fleckenstein die Forderungen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) zu Fachkräftemangel und Energiekrise sowie zum dringend notwendigen Ausbau des Bevölkerungsschutzes vor.

Wir laden Sie herzlich ein zur Pressekonferenz:

am Dienstag, den 11. Oktober 2022

von 11:30 – 12:30 Uhr

im dbb forum berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin

Der Raum ist vor Ort elektronisch ausgeschildert.

Über Ihr Interesse freuen wir uns. Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 7. Oktober, unter der E-Mail presse@asb.de an.

Der Arbeiter-Samariter-Bund

Der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V. (ASB) ist eine Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit 1,44 Mio. Mitgliedern. Als Hilfsorganisation ist der ASB in den Kernbereichen Rettungs- und Sanitätsdienst tätig, im Zivil- und Katastrophenschutz, in der Erste-Hilfe-Ausbildung und der weltweit humanitären Hilfe. Als Wohlfahrtsverband bietet der ASB vielfältige Angebote in den Bereichen Altenhilfe und Pflege, Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe. Für den ASB sind über 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 20.000 Ehrenamtliche tätig.

Pressekontakt:

Dorothee Winden
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V.
Telefon: +49 30 2325786-122
Mobil: 0172 26 20 597
E-Mail: d.winden@asb.de

Original-Content von: ASB-Bundesverband übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal