München / Düsseldorf (ots) – Der Gesundheitsdienstleister EcoCare unterstützt seit dem 10. Juli das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Messe „TrendSet“ auf dem Gelände der Messe München: In kontrollierten Schritten zu Großveranstaltungen mit Tausenden Besuchern!

Schon beim Modellprojekt „UEFA-Supercup-Finale“ mit dem FC Bayern München hat EcoCare Ende 2020 gezeigt, dass die Teststrategie bei Sportereignissen ein wichtiger Baustein ist. Aktuell ist die Messe „TrendSet“ vom 10. bis 12. Juli 2021 in München, eine weitere Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit der EcoCare-Testkompetenz unter Beweis zu stellen.

Der Bayerische Ministerrat hatte beschlossen, dass die „TrendSet“ vom 10. bis 12. Juli 2021 als Pilotmesse stattfinden kann. Ziel ist es, das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept zu erproben und Erkenntnisse für die mögliche Öffnung weiterer Messen zu gewinnen. Auf Basis dieser Erkenntnisse wird das Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie im Bayerischen Ministerrat einen Vorschlag für das weitere Vorgehen vorlegen.

Das Konzept umfasst insbesondere gut belüftete Messehallen, die 3-G-Strategie (geimpft, genesen, getestet) sowie das Einhalten der AHA-L-Regeln. Hinzu kommen die Nachverfolgung, der Einsatz von professionellen Service-Dienstleistern für die Reinigung und das Management von Besucherströmen. Die von EcoCare an zwei zentralen Messe-Eingängen angebotenen Antigen-Schnelltests spielen eine entscheidende Rolle in dem Konzept. Die vergangenen rund achtzehn Monate haben gezeigt, wie essentiell das Zusammenkommen von Menschen zu beispielsweise Kultur- und Sport-Events für unser aller Lebensqualität ist.

Dazu positioniert sich EcoCare mit seinem Testkonzept als professioneller Dienstleister, weil er die dazu notwendige Erfahrung, Kapazität und Logistik mitbringt. Das Unternehmen hat als einer der ersten Anbieter Massentestzentren und Teststationen an Flughäfen, Bahnhöfen und Autobahnen in den Benelux-Ländern sowie Deutschland erfolgreich aufgebaut. Hierfür hat EcoCare die Tests und Labore bereitgestellt und eine eigene IT-Struktur entwickelt.

„Wir sind froh, dass wir mit unserer Testinfrastruktur dazu beitragen, dass die Messe „TrendSet“ in München mit Besuchern stattfinden kann. Es ist unser Ziel, durch einen reibungslosen und professionellen Testbetrieb das Konzept zu unterstützen und zum Gelingen einer erfolgreichen „TrendSet 2021″ einen nachhaltigen Beitrag zu leisten“, erklärt Dr. Stephanie Goldhammer, Chief Medical Officer, EcoCare Deutschland.

Über EcoCare

EcoCare ist die HealthCare Marke von Ecolog. Ecolog ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheit, Logistik und IT. Seit dem Auftreten der COVID-19 Pandemie bietet das Unternehmen schwerpunktmäßig auch Gesundheitsdienstleistungen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Pandemie über seine Marke EcoCare an. Diese hat Ihren Sitz in Düsseldorf und ist umfassend im Bereich Healthcare bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie aktiv. Das Unternehmen organisiert international Massentests, z.B. landesweit für die Regierung von Luxemburg oder in aktuell rund 500 Testzentren in Deutschland. EcoCare organisiert die Tests, die Logistik der Testübermittlung an die entsprechenden Labore sowie die Kommunikation der Testergebnisse an die Testpersonen und bei Bedarf an die zuständigen Behörden. Zudem betreibt EcoCare seit Ende 2020 an acht Standorten in Deutschland große Zentren für Massenimpfungen mit einer Kapazität von bis zu 10.000 Impfwilligen pro Tag und unterhält zudem 30 mobile Impfteams.

Pressekontakt:

EcoCare
Ecolog Deutschland GmbH
Kaan Savul
+31 6 154 451 32
presse@ecocare.center
www.ecocare.center

Original-Content von: EcoCare übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal