Tampa Bay, Berlin (ots) –

Angestellte vernachlässigen die Sicherheit ihrer Passwörter und nur die Hälfte erhält dazu Richtlinien von ihren Arbeitgebern.

In einer im März 2022 von KnowBe4 durchgeführten Umfrage wurden deutschlandweit 210 Personen zur Sicherheit ihrer Passwörter für Onlinekonten befragt. Die Fragen bezogen sich dabei sowohl auf den Privatbereich als auch den Beruf. Ein Drittel der Befragten gibt an ihr Passwort nie zu ändern, 41 Prozent tun dies ein bis zweimal, die übrigen Befragten häufiger. Zur Änderung von Passwörtern gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

Unternehmen stehen in der Verantwortung, ihre Angestellten auf die Verwendung sicherer Passwörter aufmerksam zu machen. Unter den Befragten erhalten jedoch nur rund 55% Richtlinien dafür an die Hand. Die entsprechenden Unternehmen verpassen hiermit möglicherweise die Chance, auf einfache Weise für deutlich mehr Sicherheit bei der Passwortvergabe zu sorgen. Richtlinien zur Erstellung sicherer Passwörter sind online zu finden, beispielsweise die des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Unternehmen sollten grundsätzlich die Awareness ihrer Angestellten bezüglich der Erstellung sicherer Passwörter steigern. Ein unsicheres Passwort eines Mitarbeiters, das dieser womöglich für mehrere Zugänge nutzt, reicht aus, um einem Angreifer von außen die Tür für das Eindringen ins Unternehmensnetzwerk weit zu öffnen.

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG
Auf der Eierwiese 1
82031 Grünwald
KnowBe4@kafka-kommunikation.de
089 747470580

Original-Content von: KnowBe4 übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal