Berlin (ots) – Der Weltklimarat hat heute seinen ersten Teil seines neuen 6. Sachstandsberichts veröffentlicht. Darin warnt er eindringlich vor den Gefahren des menschengemachten Klimawandels und dem schnelleren Anstieg der Erderwärmung.

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der dena, kommentiert: „Der vergangene Bericht aus dem Jahr 2013 galt vielen noch als ein Blick auf eine ferne Zukunft. Der heute veröffentlichte Bericht des Weltklimarats dagegen erscheint angesichts der aktuellen Flut, Feuer und Dürre-Katastrophen wie eine Beweisführung zu den aktuellen Katastrophen des Klimawandels. Er wird daher sicherlich deutlich mehr Aufmerksamkeit erfahren, als der vergangene Bericht. Kluge, zeitnahe und effektive Entscheidungen auf allen Ebenen sind hoffentlich das Ergebnis dieser Lektüre. Idealerweise bereits auf der UN-Klimakonferenz im November in Glasgow.“

Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Irene Beringer, Chausseestraße
128 a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 66 777-114, Fax: +49 (0)30 66 777-699, E-Mail:
beringer@dena.de, Internet: www.dena.de

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal