Weil am Rhein (ots) – Seit 2013 wurde ein niederländischer Staatsangehöriger von der deutschen Justiz gesucht. Jetzt konnte er am Autobahnübergang Weil am Rhein bei der Ausreise in die Schweiz festgenommen werden.

Der 50-jährige niederländische Staatsangehörige wurde am gestrigen Montagnachmittag (19.07.2021) am Autobahnübergang Weil am Rhein kontrolliert. Eigentlich wollte der Mann in die Schweiz reisen als er von Mitarbeitenden des Zolls angehalten wurde. Eine Überprüfung der Personalien ergab, dass gegen den 50-Jährigen seit acht Jahren ein Haftbefehl zu vollstrecken war. Wegen Betäubungsmittelschmuggels und des Handels mit Drogen in nicht geringer Menge, wurde er zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Davon waren noch 440 Tage zu verbüßen. Der Gesuchte wurde an die Bundespolizei übergeben und festgenommen. Danach erfolgte die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Friedrich Blaschke
Telefon: + 49 7628 / 8059 – 102
E-Mail: Friedrich.Blaschke@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal