Saarbrücken (ots) – Bereits am Montag, den 8. Februar 2021, nahmen Beamte der Bundespolizei einen 26-jährigen Italiener fest, der wegen des Besitzes eine nicht geringe Menge von Betäubungsmitteln gesucht wurde. Bevor die Polizisten den Mann in die JVA Saarbrücken einlieferten, bat er diese allerdings noch um einen Gefallen. Er hatte ein paar Schuhe als Geschenk für seine Lebensgefährtin dabei und wollte dieses gerne von den Beamten verwahren lassen, damit sich seine Freundin ihr Geschenk trotz seiner Inhaftierung erhält. Dieser Bitte kamen die Polizisten gerne nach und staunten heute nicht schlecht, als die Frau auf der Dienststelle der Bundespolizei erschien. Bei der Überprüfung ihrer Personalien stellte sich nämlich heraus, dass auch sie von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wegen Betäubungsmittelverstößen zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Saarbrücken
Pressesprecher
Karsten Eberhardt
Telefon: 06826 522 1007
Mobil: 0175 9027486
E-Mail: bpoli.bexbach.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Saarbrücken übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal