Amstetten/Beimerstetten (ots) –

Am gestrigen Mittwoch (24.08.2022) fotografierte ein bislang unbekannter Täter in einem Regionalzug in Richtung Ulm unter das Kleid einer 64-jährigen Reisenden. Bisherigen Informationen zufolge setzte sich der Täter am gestrigen Mittwochmittag gegen 14:00 Uhr auf der Fahrt von Göppingen nach Ulm in die Vierersitzgruppe gegenüber der 64-Jährigen. Kurze Zeit später fotografierte der Unbekannte auf Höhe des Bahnhofs Amstetten offenbar zunächst unbemerkt unter das Kleid der Frau. Eine weitere Reisende soll die Geschädigte jedoch auf den Vorfall aufmerksam gemacht haben, woraufhin diese den Täter wohl ansprach, ihn aufforderte die Bildaufnahmen zu löschen und weitere Reisende um Hilfe bat. Nachdem zwei Männer der 64-Jährigen wohl zu Hilfe geeilt waren, soll der Unbekannte die Bilder gelöscht und den Zug am Bahnhof Beimerstetten verlassen haben. Der unbekannte Mann soll circa 70 Jahre alt sein und kurze rotblonde Haare haben. Zur Tatzeit trug er offenbar eine helle Jacke, ein rotes T-Shirt, eine hellblaue Jeans sowie einen Rucksack. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Tat oder dem Täter machen können, sowie mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der Verletzung des Intimbereichs durch Bildaufnahmen ermittelnden Bundespolizeiinspektion Stuttgart unter der Rufnummer +49 711 870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal