Waiblingen/Schwaikheim (ots) –

Ein 20-Jähriger hat am gestrigen Montagabend (18.04.2022) vier Fahrgäste in einer S-Bahn auf der Strecke zwischen Waiblingen und Schwaikheim beleidigt und bedroht.
Der in Backnang wohnhafte Mann fuhr gegen 22:30 Uhr mit einer S-Bahn der Linie S3 in Richtung Backnang und rauchte hierbei offenbar eine Zigarette im Zug. Als er wohl durch einen bislang unbekannten Reisenden auf das geltende Rauchverbot in Zügen hingewiesen wurde, soll der syrische Staatsangehörige den Fahrgast beleidigt und bedroht haben. Im Anschluss soll der 20-Jährige zudem drei weitere Fahrgäste, zwei Frauen und ein Mann, mehrfach beleidigt haben.
Alarmierte Einsatzkräfte konnten den mit über 1,1 Promille alkoholisierten Mann am Bahnhof Winnenden antreffen und auf die Dienststelle verbringen. Die Geschädigten konnten vor Ort nicht mehr angetroffen werden. Sie werden nun gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der Beleidigung und Bedrohung ermittelnden Bundespolizei unter der Rufnummer +49711870350 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711/55049 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal