Bietigheim-Bissingen (ots) –

Ein 25-Jähriger hat am gestrigen Sonntagnachmittag (14.11.2021) am Bahnhof Bietigheim-Bissingen und in einer S-Bahn zwei 15-jährige Jugendliche sexuell belästigt und einen einschreitenden 43-Jährigen angegriffen.
Bisherigen Informationen zufolge hielt sich der gambische Staatsangehörige zunächst gegen 16:30 Uhr am Busbahnhof auf. Dort soll er eine 15-Jährige angesprochen und anschließend gegen ihren Willen am Oberschenkel berührt haben. Anschließend stieg der junge Mann in eine S-Bahn der Linie S5 in Richtung Schwabstraße und begann dort offenbar eine weitere 15-Jährige zu beleidigen. Nachdem er wohl auch versuchte hatte die Jugendliche unsittlich zu berühren, soll ein 43-Jähriger eingeschritten sein und der Geschädigten geholfen haben. Der bereits polizeibekannte Tatverdächtige habe den Reisenden daraufhin angegriffen und bisherigen Erkenntnissen zufolge leicht am Kopf verletzt. Alarmierte Einsatzkräfte konnten den mit über 2 Promille alkoholisierten 25-Jährigen schließlich im Zug feststellen und vorläufig festnehmen.
Gegen den im Landkreis Ludwigsburg wohnhaften Mann ermittelt nun sowohl die Landes- als auch die Bundespolizei unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung und sexuellen Belästigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711/55049 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal