Offenburg (ots) –

Drei Verdächtige haben sich gestern Abend gegen 19:30 Uhr auf dem Gelände des Offenburger Güterbahnhofs aufgehalten. Ein Mitarbeiter der DB AG hatte die Bundespolizei informiert, dass sich die Personen zwischen dort abgestellten unbeladenen Autozügen bewegen und auch schon auf die Wagen geklettert seien.

Eine Streife konnte die drei Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren mit ihren Fahrrädern feststellen und kontrollierte sie. In den mitgeführten Rucksäcken befanden sich mehrere Farbspraydosen, Handschuhe mit Farbanhaftungen sowie Sturmhauben.

Auf Nachfrage gaben sie an, sich lediglich von bereits angebrachten Graffitis inspirieren lassen zu wollen und selbst nicht die Absicht hätten welche anzubringen. Im Nahbereich konnte keine frischen Graffiti festgestellt werden.

Nach Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten wurden alle Gegenstände sichergestellt und die Drei aufgefordert, sich unverzüglich auf den Heimweg zu machen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal