Offenburg (ots) – Ein 19-jähriger polizeibekannter Mann beschäftigte gestern Abend die Streifen der Bundespolizei am Offenburger Bahnhof gleich mehrfach. Nachdem er gegen 18:30 Uhr durch eine Streife der Bundespolizei angetroffen wurde, verhielt er sich gegenüber den Beamten unkooperativ und beleidigte diese. Ihm wurde sodann, aufgrund eines bestehenden Hausverbotes für den Bahnhof Offenburg, ein Platzverweis erteilt. Kurze Zeit später war die Bundespolizei wieder am Bahnhof Offenburg im Einsatz. Der 19-Jährige wurde erneut angetroffen und gab an, von den Beamten verletzt worden zu sein, was sich aber unwahre Behauptung herausstellte. Auch bei diesem Aufeinandertreffen beleidigte er die Beamten mehrfach. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Beleidigung sowie Vortäuschen einer Straftat rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Saskia Fischer
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal