Leipzig/ Halle (ots) – Am Samstagnachmittag stellte die Bundespolizei im Bereich des Haltepunkts Leipzig/Halle Flughafen einen 34-jährigen Zigarettendieb. Der Mann war gerade dabei, die einzelnen Zigarettenpackungen aus einem Zigarettenautomaten zu entfernen. Dabei verrieten ihn die lauten Geräusche, die u.a. entstanden, als er den Automaten drehte.

Der Automat wurde vorher durch einen oder mehrere Täter aus dem Flughafengebäude entfernt und erheblich beschädigt; die Geldkassette entfernt. Ob der Mann nur die Zigarettenpäckchen, oder aber den Automaten selbst zu einem früheren Zeitpunkt entwendete, müssen nun die weiteren Ermittlungen zeigen.

Die Bundespolizei leitete gegen den 34-jährigen, polizeibekannten Deut-schen ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Yvonne Manger
Telefon: 0341-99799 107
Mobil: 0173-2766341
E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal