Leipzig (ots) – Gestern Mittag 11.36 Uhr, landete der Flieger aus Antalya kommend auf dem Flughafen Leipzig/ Halle.
Bei der Einreisekontrolle nach Deutschland, stellte die Bundespolizei einen 25- jährigen Türken fest. Dieser wurde mit einem europäischen Haftbefehl und einem nationalen Haftbefehl vom Amtsgericht Leipzig gesucht.
Grund der Festnahme war, dass der Gesuchte unerlaubten
Handel mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge betrieb. Ihm konnten fünf Taten nachgewiesen werden, bei denen er durch den Verkauf von Betäubungsmitteln Gewinne in sechsstelliger Höhe erzielte.
Nach seiner Vorführung beim Amtsgericht Leipzig wurde er auf Grund des Untersuchungshaftbefehls in die JVA Leipzig eingeliefert. Dort verbleibt er bis zu seinem rechtskräftigen Urteil.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Constanze Strohm
Telefon: 0341/ 99799-105
E-Mail: constanze.strohm@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal