Konstanz/Bietingen (ots) – Zwei Haftbefehle konnten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Konstanz am vergangenen Sonntag vollstrecken. Zunächst wurde in den frühen Morgenstunden ein 27-jähriger rumänischer Staatsangehöriger am Grenzübergang in Bietingen kontrolliert. Gegen ihn lag ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Nachdem der 27-Jährige die ausstehende Geldstrafe in Höhe von 943,50 EUR bezahlen konnte, wurde ihm die Weiterreise gestattet. Kurze Zeit später wurde am Bahnhof in Konstanz ein 19-jähriger rumänischer Staatsangehöriger nach seiner Einreise aus der Schweiz im Zug festgestellt. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab einen Haftbefehl wegen Erschleichens von Leistungen. Da der 19-Jährige die ausstehende Geldstrafe nicht bezahlen konnte, muss er die nächsten 40 Tage in der Justizvollzugsanstalt Konstanz verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 – 104 (zentral: -0)
Fax: 07531 1288 – 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal