Konstanz/Bietingen (ots) –

Am vergangenen Wochenende (18. / 19. September 2021) konnten im Grenzgebiet zur Schweiz zwei Männer unabhängig voneinander festgenommen werden.

In der Nacht auf Samstag kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen algerischen Staatsangehörigen im Bereich Klein Venedig in Konstanz. Zur Kontrolle konnte der 20 – Jährige lediglich ein Dokument aus der Schweiz vorlegen, das nicht zur Einreise und Aufenthalt in Deutschland berechtigt. Zu dem Verdacht der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthalts konnte bei der Überprüfung ein nationaler Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Konstanz festgestellt werden. Bereits im Januar dieses Jahres wurde der Mann vom Amtsgericht Konstanz rechtskräftig zu einer Geldstrafe wegen unerlaubter Einreise verurteilt, welche er bislang nicht beglich. Da er auch am Kontrolltag die Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er für eine 60 – tägige Ersatzfreiheitsstrafe in die Justizvollzugsanstalt verbracht. Von Seiten der Bundespolizei wurde erneut ein Strafverfahren eingeleitet.

Weiterhin konnte am Sonntag ein polnischer Staatsangehörige festgenommen werden, der als Beifahrer eines Fahrzeuges bei der Einreise nach Deutschland – Grenzübergang Bietingen – von Beamten des Hauptzollamtes Singen kontrolliert wurde. Bei der Überprüfung stellten die Zöllner einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München wegen Trunkenheit im Verkehr fest. Zuständigkeitshalber wurde die Bundespolizei verständigt. Mit der Zahlung der Geldstrafe in Höhe von insgesamt 3545,33 Euro konnte der 30 – Jährige die Ersatzfreiheitsstrafe abwenden und seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288 – 104 (zentral: -0)
Fax: 07531 1288 – 199
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal