Karlsruhe (ots) – Freitagmittag (2. Juli) hat ein 27-jähriger Mann eine weitere männliche Person und seine weibliche Begleitung unweit des Bundesverfassungsgerichts verbal bedroht. Zuvor kam es im angrenzenden Najadenwäldchen zu Streitigkeiten zwischen den Männern. Verletzt wurde niemand.

Als die Streifen der Bundespolizei eintrafen, war es zunächst der 20-jährige Geschädigte, der die Flucht ergriff. Um den Sachverhalt aufklären zu können, stellten ihn die Beamten nach einer kurzen Verfolgung.

Wie sich herausstellte, ging es zunächst um Zigaretten, die der 27-jährige Nigerianer verlangte. Als er kurz darauf das Gespräch mit der weiblichen Begleitung des 20-Jährigen suchte, kam es zur Auseinandersetzung.

Alle Beteiligten erhielten einen Platzverweis. Gegen den 27-Jährigen wird zudem wegen Bedrohung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 – 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
https://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal