Uhyst (ots) –

Eine per Haftbefehl gesuchte Frau konnte am heutigen Vormittag die offene Geldstrafe zuzüglich Gebühren von insgesamt 3.081,00 Euro zahlen und entging so einer 100-tägigen Ersatzhaft.

Bundespolizisten hatten die 44-jährige Polin an der BAB 4 bei Uhyst um 08:15 Uhr kontrolliert. Sie war mit einem Audi A6 unterwegs und konnte Jemanden kontaktieren, der diese Geldsumme zeitnah hinterlegte. Sie war im April diesen Jahres durch das Amtsgericht Döbeln wegen Betrugs verurteilt worden. Sie konnte inzwischen ihre Fahrt fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal