Bautzen (ots) –

Bundespolizei und Notarzt mussten am Nachmittag des 20. September 2021 ausrücken weil am Bautzener Bahnhof ein volltrunkener Fahrgast regelrecht aus dem Zug gestürzt ist.

Gegen 16:30 Uhr traf die Streife den Mann und den bereits eingetroffenen Notarzt auf dem Bahnsteig an. Es handelt sich bei ihm um einen 54-jährigen Polen. Laut Aussagen einiger Zeugen kam er mit einem Zug aus Dresden und sei beim Aussteigen in Bautzen mehrfach gestürzt. Ein polnisch sprechender Bürger hatte versucht, ihn anzusprechen. Doch der Mann reagierte nicht. Er wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Bautzen eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal