Bischofswerda (ots) –

Zwei vermisste 15-jährige Jugendliche benutzten am 2. November 2021 einen Zug der Länderbahn von Dresden in Richtung Görlitz ohne gültige Tickets.

Dies wurde der Bundespolizei durch einen Mitarbeiter der Länderbahn mitgeteilt.

Die Kontrolle der Beiden sollte am Bahnhof Bautzen erfolgen, sie stiegen jedoch schon am Bahnhof Bischofswerda aus.
Die Polizisten fuhren nach Bischofswerda und stellten die Jugendlichen gegen 21:15 Uhr unweit des Bahnhofes fest.

Die durchgeführte Personalienüberprüfung gestaltete sich schwierig, da die Jungs immer wieder falsche Angaben zu ihren Namen machten.

Nachdem die Polizisten dann wussten, wer vor Ihnen steht und die richtigen Namen überprüften kam heraus das beide Jungs aus einer Einrichtung aus Halle / Saale abgängig sind.

Nach Rücksprache mit der Einrichtung in Halle wurde entscheiden, dass sie vorerst in Bautzen in Obhut genommen werden und am heutigen Tag nach Halle zurückkehren.

Eine Anzeige wegen Erschleichen von Leistungen wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal