Zittau (ots) – Eine Frau wollte am Nachmittag des 6. März 2021 in Zittau in einem Supermarkt einkaufen gehen. Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz kontrollierten um 15:10 Uhr die 38-jährige Tschechin. Gegen sie war eine Fahrerlaubnissperre verhängt worden und sie hatte laut Drogenschnelltest Amphetamine konsumiert.

Die Frau muss sich nun wegen dem Fahren ohne Fahrererlaubnis und unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln verantworten. Das Zittauer Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal