Bautzen (ots) –

Beamte der Bundespolizei mussten den Fahrer eines Renault Megane wecken. An seinem nicht zugelassenen Wagen waren die Nummernschilder eines Skoda Fabia geschraubt und auf ihnen klebte eine falsche HU-Plakette.

Die Beamten hatten den Mann am heutigen 15. September um 08:00 Uhr auf der Südseite des Rastplatzes mit Fahrtrichtung Görlitz angetroffen. Er händigte den Beamten seinen Reisepass aus und gab an, dass der Wagen auf einer Lafette hierher gekommen sei. Die Bundespolizisten ermittelten jedoch, dass der Renault am Vortag in Chemnitz betankt und somit im Straßenverkehr bewegt wurde.

Gegen den Ukrainer ermittelt nun die Landespolizei wegen Urkundenfälschung, Führens eines Kraftfahrzeuges ohne Zulassung und Haftpflichtversicherung sowie wegen Kennzeichenmissbrauch.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal