Hirschfelde (ots) –

In Hirschfelde kontrollierte die Bundespolizei am 4. September 2021 gegen 18:05 Uhr einen Mann aus Syrien, der zu Fuß nahe der Neiße unterwegs war. Er besaß einen Reisepass, aber kein Visum oder Aufenthaltstitel.

Wie sich herausstellte, war der 27-Jährige erst vor einigen Tagen von der Nachbarinspektion Ludwigsdorf an der polnischen Grenze aufgegriffen worden. Er musste mit zur Dienststelle und soll sich abermals wegen dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz verantworten. Inzwischen wurde er nach Polen zurückgeschoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal