Zittau (ots) – Polizisten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz kontrollierten am 24.April 2021 gegen 22:55 Uhr in Zittau einen ungarischen PKW Audi.
Fahrerin war eine 45-jährige Ungarin, welche durch die Staatsanwaltschaft Stralsund per Haftbefehl gesucht wurde.
Die Frau wurde zu einer Freiheitsstrafe von 1 Jahr und 6 Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung verurteilt und verbüßt diese nun in der Justizvollzugsanstalt Chemnitz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal