Bautzen (ots) – Der gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen, bestehend aus Landes- und Bundespolizisten, ist gestern ein Mercedes Benz GLC AMG 43 im Zeitwert von 45.000 Euro ins Netz gegangen. Der in der Nacht vom 25. auf den 26. Januar 2021 in Pforzheim gestohlene Wagen passierte gegen 08:13 Uhr die Automatisierte Kennzeichenerkennung der Polizei Sachsen auf der Autobahn 4. Dadurch wurde bekannt, dass der Wagen als gestohlen gemeldet ist. Nachdem mehrere Streifen die Verfolgung des Wagens aufnahmen, gelang es ihnen den Mercedes am Rastplatz Oberlausitzer Wasser zu stoppen. Fahrer war ein 36-jähriger Pole, welcher unter dem Einfluss berauschender Mittel und ohne Führerschein mit dem gestohlenen Fahrzeug unterwegs war. Der Mercedes wurde vor Ort sichergestellt und wird nach Abschluss der kriminaltechnischen Untersuchungen seinem rechtmäßigen Besitzer übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0175 – 9029565
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal