Bautzen (ots) –

Ein Mann aus Rumänien war zwar nur als Fahrgast in einem Reisebus unterwegs. Seinen Führerschein hat er dennoch in einer Kontrolle durch die Bundespolizei am 3. September 2021 abgeben müssen.

Die Beamten kontrollierten um 07:45 Uhr auf dem BAB4-Rastplatz Oberlausitz einen in Richtung Görlitz fahrenden Reisebus. Bei der Überprüfung des Rumänen stießen sie auf die angeordnete Einziehung des Führerscheins aufgrund eines gültigen Fahrverbots.

Der Mann übergab den Beamten seinen moldawischen Führerschein und setzte seine Busreise fort.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal