Zittau (ots) –

Polizisten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz kontrollierten am 02. November 2021 gegen 14.00 Uhr in Zittau einen polnischen PKW VW Passat.

Der 32-jährige polnische Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Amphetamine.

Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und er muss sich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Führen eines Kfz. unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten.

Die weitere Sachbearbeitung hat die Landespolizei Zittau übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal