Bautzen (ots) – Zwei Libyer im Alter von 26 und 36 Jahren fuhren am 13. Januar 2021 gegen 07:40 Uhr mit der Regionalbahn von Dresden in Richtung Görlitz. Sie hatten zwar ein Ticket gelöst, dies war aber erst ab 09:00 Uhr gültig, sodass sie von der Zugbegleitern aufgefordert wurden ein gültiges Ticket zu lösen. Da die Männer daraufhin aggressiv und beleidigend gegenüber der Zugbegleitern wurden und dem Kauf eines gültigen Tickets nicht nachkamen, informierte sie die Bundespolizei Ebersbach. Die Männer wurden durch die Zugbegleiterin von der Weiterfahrt ausgeschlossen und die am Bahnhof Bautzen eintreffende Streife nahm sie vom Zug. Nachdem die Personalien der Beiden aufgenommen und Strafanzeigen gefertigt wurden, konnte der 36-Jährige seine Reise fortsetzen, der 26-Jährige musste sich umgehend zurück nach Dresden begeben und bei der Ausländerbehörde melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal