Löbau (ots) – Wie der Bundespolizei am 9. Juni 2021 bekannt wurde, war es bei Baumfällarbeiten bereits am 3. Juni 2021 beim Löbauer Bahnhof zu einer Panne gekommen. Ein auf dem benachbarten Grundstück gefällter Baum war auf das Geländer des Bahnsteiges 1 gestürzt. Dieses wurde hierbei auf einer Länge von etwa sechs Metern niedergedrückt und beschädigt. Die Deutsche Bahn AG hat den Gefahrenbereich mit Gittern abgesperrt. Die Bundespolizei nahm den Schaden auf und ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Ein Tatverdächtiger wird noch ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal