Schönefeld (Landkreis Dahme-Spreewald) (ots) –

Die Bundespolizei verhaftete am zurückliegenden Freitag einen mit zwei Haftbefehlen gesuchten Mann am Flughafen Berlin Brandenburg.

Während der Einreisekontrolle eines Fluges aus Belgrad am Freitagvormittag kontrollierten die Einsatzkräfte gegen 9:30 Uhr einen 34-jährigen Mann. Bei der Überprüfung der Ausweisdokumente ermittelten sie, dass die Staatsanwaltschaft Berlin seit November letzten Jahres mit zwei Haftbefehlen nach dem serbischen Staatsangehörigen suchte. Das Amtsgericht Tiergarten hatte den Mann im April 2019 wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.750 Euro bzw. 150 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Des Weiteren hatte ihn das Amtsgericht Berlin im Februar 2020 wegen Betruges zu einer Geldstrafe von 5.000 Euro bzw. 100 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt.

Die Schwester des Gesuchten legte die geforderten Geldstrafen in Höhe von insgesamt 11.750 Euro für ihren Bruder aus. Im Anschluss konnte der Mann einreisen und seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
– Pressestelle –
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 204 561 – 39 02
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal