Trier (ots) – Zivile Kräfte der Bundespolizei Trier überprüften am Samstag im Stadtgebiet einen 25-jährigen Türken.
Gegen ihn lagen zwei anhängige Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl mit Waffen und Verstoß gegen Weisungen während der Führungsaufsicht vor.

Bei der Inaugenscheinnahme der vorgelegten Dokumente, Reisepass und Fiktionsbescheinigung, wurde festgestellt, dass die Gültigkeit der Fiktionsbescheinigung handschriftlich verändert und somit verlängert wurde.
Ermittlungen ergaben, dass die Veränderung nicht behördlich, sondern von dem Mann selbst erfolgte.

Die beiden Dokumente wurden eingezogen und der Mann, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, mittels Anlaufbescheinigung zu seiner zuständigen Ausländerbehörde entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
– Pressesprecher –
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal