Bad Neuenahr (ots) –

Bereits am 18.11.2021, gegen 12:45 Uhr, kam es am Bahnübergang Kölner Straße in Bad Neuenahr zu einem Unfall.

Eine 49-jährige Verkehrsteilnehmerin befuhr mit ihrem PKW, trotz Rotlicht und sich senkender Schranken, den Bahnübergang. Dabei touchierte sie eine Schranke, so dass es infolgedessen zu einer mehr als 1 ½ stündigen Störung der Anlage kam.

Laut Ermittlungen befanden sich vor der Unfallfahrerin vier weitere PKW sowie eine Radfahrerin, welche als Zeugen infrage kommen könnten. Weiterhin sucht die Bundespolizei Trier nach Verkehrsteilnehmern, welche zur angegeben Zeit den Bahnübergang in entgegengesetzte Richtung überqueren wollten.

Die Bundespolizei Trier bittet um Hinweise unter der Telefon-Nummer 0651 – 43678-0.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
– Pressesprecher –
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal