Andernach / Remagen (ots) – Unbekannte Täter verursachen an den Weihnachtstagen Sachschaden in Höhe von mehr als 5.000 Euro durch Farbschmierereien an Zügen in den Bahnhöfen Andernach und Remagen.

Im Bahnhof Andernach wurden in der Nacht von Heiligabend auf den 1. Weihnachtstag zwei dort abgestellte Reisezüge auf einer Fläche von jeweils 80 qm besprüht. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich die Schadenshöhe auf ca. 3.200 Euro.

Zu weiteren Farbschmierereien kam es am 2. Weihnachtstag an vier Reisezügen im Bahnhof Remagen. Dort wurde eine Gesamtfläche von 50 qm besprüht; die Schadenshöhe liegt hier bei ca. 2.000 Euro.

Die Bundespolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise zu den Vorfällen unter 0651 – 43678-0.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal