Pasewalk (ots) – Einem Falken kam die Tierliebe eines Bürgers zugute. Dieser machte einen Pasewalker Bundespolizisten auf einen offensichtlich verletzten Falken unmittelbar vor dem Haus B der BPOLI Pasewalk aufmerksam. Der Bundespolizist nahm sich der Sache an und informierte anschließend die zuständigen Stellen.
Der Falke war nicht mehr flugfähig und saß benommen auf einem geparkten PKW an der Straße. Nach Rücksprache mit dem Storchenhof in Papendorf wurde eine sofortige Tierrettung organisiert.
Durch Herrn Janzen vom Umweltamt wurde der Falke vorsichtig aufgenommen und fachgerecht mit Ziel Storchenhof Papendorf abtransportiert.

Eine kleine Lektion in Sachen Falkenkunde gab es gleich noch dazu: Der Falke wurde zum sogenannten „Anflugopfer“. Das bedeutet, er hatte sich offensichtlich mit zu geringer Anfluggeschwindigkeit – unter 130 km/h – in der Jagd aufgrund von sich daraus ergebenden Steuerungsproblemen verletzt.

Wir wünschen dem kleinen Greifvogel schnelle Genesung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk
Lars Petersen
Telefon: +49 38378 230-130
Handy: +49 172-3118075
E-Mail: lars.petersen@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
„Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Pasewalk übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal