Pasewalk/ Pomellen (ots) – Ein 19-jähriger polnischer Staatsangehöriger stellte sich am gestrigen Tag der Bundespolizei in Pomellen. Begleitet wurde er dabei von seiner Mutter und seiner Schwester. Auf Nachfrage durch die Beamten gab er an, nicht mehr länger auf der Flucht sein zu wollen und sich der Strafe zu stellen.

Der Pole hatte in der Vergangenheit bereits mehrere Straftaten in Deutschland begangen. Allein vier bestehende Aufenthaltsermittlungen, u. a. wegen Diebstahl, Einbruchsdiebstahl, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten stehen für noch laufende Strafverfahren in Deutschland.

In einem Fall erfolgte bereits die Verurteilung. Das Amtsgericht Leer hatte ihn wegen Körperverletzung zu einer Jugendhaft in Höhe von 10 Monaten verurteilt. Diese muss er jetzt in der Justizvollzugsanstalt Neustrelitz absitzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk
Igor Weber
Telefon: 038354 34974100 o. Mobil 0172-5110961
Fax: 030 2045612224
E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
„Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Pasewalk übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal