Hintersee/ LK VG (ots) – In den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntages, wollten Bundespolizisten
in Hintersee/ Vorpommern Greifswald, einen Opel Corsa anhalten und kontrollieren.
Der Fahrzeugführer missachtete die Anhaltesignale und fuhr weiter. Die Beamten konnten beim Vorbeifahren des Fahrzeuges den Fahrzeugführer, einen 37- jährigen Mann deutlich erkennen. Auf dem Beifahrersitz befand sich eine weitere Person.
Die Bundespolizisten verfolgten das Fahrzeug und forderten den Fahrzeugführer wiederholt auf, anzuhalten.
Nach mehreren hundert Metern kam der PKW doch zum Stehen und die Beamten konnten die Fahrertür öffnen. Dabei stellten sie fest, dass die 21- jährige Beifahrerin jetzt auf dem Schoß des Fahrers saß. Kurze Zeit später saß die junge Frau am Steuer des Fahrzeugs, der Mann auf dem Beifahrersitz.
Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Gegenwärtig ist er dabei, die Fahrerlaubnis zu erwerben.
Die Beamten nahmen Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk
Igor Weber
Telefon: 03 83 54 – 34 97 4 – 100
E-Mail: igor.weber@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
„Bundespolizei See“, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Pasewalk übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal