Düsseldorf (ots) – Am gestrigen Donnerstagmorgen stellte die Bundespolizei bei einer stichpunktartigen Kontrolle eines Fluges aus Wien eine Person fest, die zur Fahndung ausgeschrieben war.

Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hatte den 48-Jährigen zur Vollstreckung der Reststrafe von 1.011 Tagen ausgeschrieben, da sich der albanische Staatsangehörige der ergangenen Ladung zum Strafantritt bisher nicht stellte.

Das Landgericht Mönchengladbach hatte den Mann im Juli 2003 wegen schweren Raubs in zwei Fällen und versuchten Raubs in Tateinheit mit Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 8 Jahren und 6 Monaten verurteilt. Einen Teil seiner Strafe hatte der Mann bereits abgesessen.

Nach seiner Festnahme wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Düsseldorf
Anne Rohde
Telefon: 0211 9518 108
E-Mail: presse.dus@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Postfach 30 04 42
40404 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal