Werl (ots) – Am frühen Samstagmorgen (05.Juni) in der Zeit von 00:00 – 06:30 Uhr wurde die Scheibe eines Wartehäuschens am Bahnhof Werl durch einen oder mehrere unbekannte Täter zerstört.

Die Glasscheibe mit den Maßen von ca. 2,30 x 3,00 Meter wurde offensichtlich von außen eingeschlagen und zersplitterte zur Hälfte auf dem Bahnsteig. Die Höhe der Schadenssumme ist noch nicht bekannt.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zu der Tat und/ oder zu dem oder den Tätern machen können.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder unter 0251-97437-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Roger Schlächter
Telefon: 0251 97437 -1011 (oder -0)
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal