Dortmund (ots) –

Gestern Nachmittag (4. April) kontrollierten Bundespolizisten bei der Ankunft eines Fluges aus Rumänien einen 35-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main suchte nach dem Mann.

Gegen 17 Uhr, wurde ein Mann bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Temeswar vorstellig. Die Beamten überprüften den rumänischen Staatsbürger und stellten fest, dass die Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Main gegen ihn einen Haftbefehl erlassen hatte.

Das Amtsgericht Frankfurt hatte den Mann wegen Diebstahl zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt.
Da der 35-Jährige die Ersatzgeldstrafe nicht gezahlt hatte, wurde er verhaftet.

Die Einsatzkräfte brachten den Mann wenig später für die nächsten 60 Tage in eine Justizvollzugseinrichtung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert

Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal